Rührkuchen vegan (Basis)

Zutaten

  • 250 g Mehl (universal, auf Wunsch glutenfrei)
  • 150 g Backzucker (auf Wunsch Glukose)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker (optional)
  • 250 ml Milch (auf Wunsch laktosefrei, Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch, ...)
  • 125 ml Öl

Zubereitung

Im Rührgerät (Mixer) den Zucker in der Milch auflösen.
Übrige Zutaten dazugeben und auf mittlerer Stufe einige Minuten lang einen glatten Teig rühren (lassen).

Im vorgeheizten Backofen bei 180 ° Umluft für etwa 30 Minuten backen.

Gegen Ende der Backzeit mit der Stäbchenprobe (Holzstäbchen in die Mitte durch den Kuchen stechen, wenn nichts kleben bleibt, ist der Kuchen fertig) den "Gargrad" feststellen.

Den fertigen Kuchen in der Form leicht abkühlen lassen (30-60 Minuten), aus der Form nehmen und vor dem Schneiden noch weiter abkühlen lassen.

Tipps

  • Die Backzeit variiert je nach Größe der Kuchenform (Stärke der Teigschicht) und Backofen.
  • Für Schokoladenkuchen einfach 20-50 g Mehl durch Kakaopulver ersetzen.
  • Bei der doppelten Menge (z.B. für Torten) beträgt die Backzeit etwas mehr als das doppelte (70-75 Minuten statt 2 x 30).
  • Ist ein saftigerer Teig gewünscht, etwas mehr Öl in die Masse rühren (15-30 ml also etwa 1-2 EL)
  • Die Backform mit etwas Butter, Margarine oder Backspray einfetten, danach mit Küchenpapier abwischen, dann haftet der Kuchen nicht an der Form, hat aber auch keine "fettigen" oder "buttrigen" Stellen nach dem Backen.

Mobile Phone Version | Gerät automatisch erkennen